Tel.: 01729411208

Email: info@erleuchtedeinherz.de

DIE VERWANDLERIN

TRANSFORMATIONSCOACHING - AURAARBEIT - MEDIALE ARBEIT - SPIRITUELLE LEBENSBERATUNG

DIE VERWANDLERIN

TRANSFORMATIONSCOACHING - AURAARBEIT - MEDIALE ARBEIT - SPIRITUELLE LEBENSBERATUNG

DIE 5 GEHIRNWELLEN TYPEN

Die Gehirnwellen sind Frequenzen bzw. Spannungsschwankungen in unserem Gehirn, welche mittels verschiedener neurowissenschaftlicher Forschungsmethoden, z.B. der Elektroenzephalografie (EEG), sichtbar gemacht werden können. Es gibt fünf erforschte Gehirnwellen Typen, die je nach Gemüts- und Aktivitätslage für unterschiedliche Neuronenaktivitäten im menschlichen Gehirn sorgen. Sie sind mit griechischen Buchstaben bezeichnet,  die von einem Hertz (abgekürzt Hz) bei den Alpha-Wellen bis zu mehreren hundert Hertz im Theta-Bereich reichen. Die Messeinheit Hertz steht dabei für die Aktivitätszyklen pro Sekunden. Aufgrund der Frequenzen unterscheidet man fünf Kategorien von Gehirnwellen: Gamma, Beta, Alpha, Theta und Delta. Delta-Wellen (0,1 Hz – 3,5 Hz) sind dabei die langsamsten Gehirnströme. Sie treten in der traumlosen Tiefschlafphase und damit im unbewussten Bereich auf. Gamma-Wellen (ab 30 Hz) hingegen sind die schnellsten Gehirnwellen. Das Zusammenwirken der Milliarden von Nervenzellen im Gehirn ist dabei kein Zufall, sondern folgt einer natürlichen Harmonie, bei der hemmende Schaltkreise in der Entstehung von Hirnwellen im Hippocampus eine maßgebliche Rolle spielen. (Stangl, 2021).

 

Die Hz-Frequenzen werden auch in der Entspannungsmusik, z.B. bei binauralen Beats oder in der WingWave-Therapie, verwendet. So können unterschiedliche Aktivitäts- und Entspannungszustände in unserem Körper-Geist-System gefördert und hervorgerufen werden.

 

Gehirnwellen-Typ

 

Bewusstseinszustand

Gamma – Wellen

Ab 30 Hz

 

- Sehr schnelle Wellen, ab 30 Hz.
- Der Bereich um 40 Hz synchronisieren linke und rechte Gehirnhälfte.
- Höhere Bereiche z.Zt. noch unerforscht

Beta-Wellen

12.5 – 30 Hz

- Wacher, aufmerksamer Zustand

- Offenen Augen

- Aufmerksamkeit gerichtet auf die äussere Welt gerichtet

- Positive Zustände: Aufmerksamkeit, Wachheit, Konzentration, Kognition

- Negative Zustände: Besorgnis, Ängste, diversen anderen Stressformen

Alpha-Wellen

7.5 – 12.5 Hz

- geschlossene Augen oder entspannter, passiver und unfokussierter

- langsamer als Beta und Gamma-Wellen

- ruhiges und wohliges Gefühl, auch genannt „Alpha – Zustand“ oder „Flow“

- weitgehend „neutraler“

- Ausschüttung bestimmter Neurotransmitter (Botenstoffe) im Gehirn, die Wohlbefinden und Regeneration hervorrufen        (bspw. Serotonin

Theta-Wellen

3.5 – 7.5 Hz

- Leichte Schläfrigkeit / Dämmerzustand

- Auch bei Wachtrancez

- unpräzise, traumartige mentale Bildern

- öffnet den Zugang zum Unterbewusstsein, zu Träumereien, verborgenem Wissen und kreativen Ideen

Delta-Wellen

0.1 – 3.5 Hz

Hauptsächlich im Tiefschlaf

Literatur:
Stangl, W. (2021). Stichwort: 'Gehirnwellen – Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik'. Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik.
WWW: https://lexikon.stangl.eu/13216/gehirnwellen (2021-06-10)